Tarifvertrag: Was muss ich wissen ?

Tarifvertrag: Was muss ich wissen ?

In einem Unternehmen gibt es verschiedene Vereinbarungen zwischen einem Arbeitnehmer und einem Arbeitgeber. Eine dieser Vereinbarungen ist die klassische Kündigung, die ein wesentlicher Bestandteil eines Arbeitsvertrages ist. Lesen Sie diesen Artikel, um mehr über die vertragliche Kündigung und die damit verbundene Entschädigung zu erfahren.

Was ist der konventionelle Bruch?

Es ist fast unmöglich, über den konventionellen Bruch zu sprechen, ohne auf den Artikel L.1237-11 des Arbeitsgesetzbuches zu verweisen. In der Tat ist es ein Akt, der den Arbeitnehmer und seinen Arbeitgeber am Ende eines ordnungsgemäß unterzeichneten Arbeitsvertrags bindet. Die ordentliche Kündigung ermöglicht es dem Arbeitnehmer, nicht nur seine Rechte im Unternehmen zu genießen, sondern auch Schadensersatz im Falle einer erzwungenen Kündigung durch den Arbeitgeber zu erhalten. Es ist also zu beachten, dass die Höhe der Abfindung nach dem Dienstalter des Mitarbeiters berechnet wird, d.h. ¼ des Gehalts pro Dienstjahr (letzte 10 Jahre) und 1/3 für die folgenden Jahre. Mit anderen Worten: Der Betrag, der sich auf die Abfindung des konventionellen Bruchs bezieht, darf nicht unter dem für eine Entlassung vorgesehenen Betrag liegen. Gleichzeitig bietet es dem Arbeitgeber Rechtssicherheit, solange er keine Probleme mit dem Arbeitsgericht bekommt.

Vertragskündigung: die zu beachtenden Schritte

Um einen konventionellen Bruch anzunehmen, gibt es bestimmte Verfahren, die Sie unbedingt einhalten müssen, um einen Vertrag zu erreichen. Zunächst muss ein Gespräch mit Ihrem Mitarbeiter, ggf. unter Hinzuziehung einer ihm nahestehenden Person, geführt werden, um die Basis für den konventionellen Bruch zu ermitteln. Nach der Interview-Phase ist es nun an der Zeit, den Vertrag gemäß den Vereinbarungen zu unterzeichnen. Danach muss der konventionelle Bruch von der Departementsdelegation genehmigt werden, aber vorher muss die Rücktrittsfrist (15 Tage) eingehalten werden, die das Gesetz normalerweise für einen möglichen Einspruch beider Parteien vorsieht. Der letzte Schritt besteht in der Auflösung des Arbeitsvertrages unmittelbar nach der Homologation, also dem Ausscheiden des Arbeitnehmers am selben Tag oder gemäß dem im Vertrag festgelegten Tag.

 

Ähnlich

Die wirtschaftlichen Auswirkungen von Online-Casinos auf lokale Märkte
Die wirtschaftlichen Auswirkungen von Online-Casinos auf lokale Märkte

Die wirtschaftlichen Auswirkungen von Online-Casinos auf lokale Märkte

Der digitale Fortschritt hat zu einer signifikanten Veränderung in vielen Wirtschaftszweigen geführt, nicht...
Wirtschaftliche Auswirkungen von Online-Casinos auf lokale Märkte
Wirtschaftliche Auswirkungen von Online-Casinos auf lokale Märkte

Wirtschaftliche Auswirkungen von Online-Casinos auf lokale Märkte

Die digitale Revolution hat die Landschaft des Glücksspiels nachhaltig verändert. Mit der zunehmenden...
Nachhaltige Materialien in der Herstellung von Boho-Kleidern
Nachhaltige Materialien in der Herstellung von Boho-Kleidern

Nachhaltige Materialien in der Herstellung von Boho-Kleidern

Die Welt steht vor einer zunehmenden Herausforderung, die Nachhaltigkeit in allen Bereichen des täglichen...
Lizenzierung und Fairness: Sicherstellen von Transparenz in Online-Casinos
Lizenzierung und Fairness: Sicherstellen von Transparenz in Online-Casinos

Lizenzierung und Fairness: Sicherstellen von Transparenz in Online-Casinos

Im digitalen Zeitalter hat die Welt des Glücksspiels eine bedeutende Transformation durchlaufen....
Die Auswirkung der Preise im Disneyland Paris auf die lokale Wirtschaft
Die Auswirkung der Preise im Disneyland Paris auf die lokale Wirtschaft

Die Auswirkung der Preise im Disneyland Paris auf die lokale Wirtschaft

In diesem Blog-Artikel werden wir uns mit einem faszinierenden Aspekt der Freizeitindustrie befassen: Die...